Rätsel um entfernte Wahlplakate gelöst: Straßenmeisterei

Doch kein Diebstahl: Das Verschwinden von etwa 40 Wahlplakaten der Grünen in Euskirchen hat sich als simpler Akt der Straßenmeisterei herausgestellt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit, nachdem in der Sache bereits offiziell der Staatsschutz eingeschaltet worden war. Der Grund: Zeugen hatten berichtet, in der vergangenen Woche zwei junge Männer mit orangefarbenen Warnwesten beobachtet zu haben, die die Plakate abhängten und in einen orangefarbenen Kastenwagen luden. Die betroffenen Grünen erstatteten Anzeige.

13.08.2020, 13:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nun die Auflösung: „Mitarbeiter der Straßenmeisterei hatten die rund 40 Wahlplakate aufgrund einer aus ihrer Sicht anzunehmenden Gefährdung des Straßenverkehrs abgenommen“, erklärte die Polizei. Die Partei sei darüber aber wohl nicht informiert worden. Der Aufruf an Zeugen, sich mit Beobachtungen zu den mysteriösen orangefarbenen Männern zu melden, wurde wieder zurückgenommen.

Weitere Meldungen