Radtouren in Selm, Bork und Cappenberg: Tipps für schöne Strecken

Ausflugstipps

Wenn das Wetter hinauslockt zum Radfahren, sind schöne Strecken oft gar nicht so fern: auch in Selm nicht. Drei Touren durch Selm, Bork und Cappenberg finden Sie hier - mit einer Karte.

Selm, Bork, Cappenberg

, 31.05.2020, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gerade bei guten Wetter schwingen sich viele Menschen aufs Rad: Auch Selm hat viele schöne Strecken zu bieten.

Gerade bei guten Wetter schwingen sich viele Menschen aufs Rad: Auch Selm hat viele schöne Strecken zu bieten. © picture-alliance/ dpa

Lust auf Fahrradfahren? Auch wenn Selm nicht am Meer liegt oder so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat wie andere Städte, gibt es doch einige schöne Touren durch die Ortsteile. Mithilfe des ADFC haben wir drei Strecken herausgesucht und Karten dazu gebastelt. Viel Spaß beim Radfahren!

Tour 1: Unterwegs auf Cappenberg

„Die Tour führt in die Cappenberger Geschichte und damit zu den heute bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Kreis Unna“, schreibt der ADFC auf seiner Homepage. Auf dem Weg der etwa zehn Kilometer lange Tour liegt natürlich das Schloss Cappenberg. Aber auch an den herrschaftlichen Unternehmer-Villen, der ehemaligen Brauerei und dem neu angelegte Weinberg kommen Radler vorbei. Startpunkt ist der Parkplatz am Schloss Cappenberg.

Tour 2: Selmer Ecken entdecken

Kennen Sie alle Ecken in Selm? Wenn nicht, können Sie sie gut mit dem Rad erkunden. „Die Tour führt in die Selmer Geschichte, vom ehemaligen ländlichen Charakter über die Bergbaustadt bis hin zur heutigen Wohn- und Industriestadt. Auf dem Weg liegen die bedeutenden Orte, die die Stadt ausmachen“, schreibt der ADFC auf seiner Homepage. Das ehemalige Zechen-Areal und die dazu gehörende Zechensiedlungen, Kirchen oder den jüdische Friedhof gibt es für die Radler zu sehen. Auch das Freibad und der Ternscher See liegen an der Route. „Das moderne Selm mit der aktiven Mitte und dem neuen Campus wird ebenfalls angefahren. Die Tour verläuft absolut flach“, so der ADFC. Etwa 22 Kilometer ist die Strecke lang. Startpunkt ist der Bahnhof in Selm-Beifang.

Tour 3: Bork - mehr als nur Polizeischule

Der Selmer Ortsteil Bork ist in der Region vor allem für die Polizeischule (das LAFP) bekannt, die dort seit vielen Jahren ihre Heimat hat. Bei der Tour wird sie auch angesteuert - aber auch andere Punkte. Dazu zählen die ehemalige Munitionsfabrik und das Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung (Lasise). „Die Tour verläuft absolut flach“, so der ADFC. Sie ist etwa 16 Kilometer lang. Startpunkt ist der Bahnhof in Bork.

Lesen Sie jetzt