Radfahrer von Auto erfasst und tödlich verletzt

Ein Radfahrer ist in Langenfeld (Kreis Mettmann) von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der 83-Jährige fuhr am Samstagnachmittag von einem Feldweg auf eine Straße „ohne auf den fließenden Verkehr zu achten“, wie die Polizei mitteilte. Eine 71-Jährige habe den Mann mit ihrem Auto erfasst. Er sei mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geprallt und habe dabei schwerste Verletzungen erlitten, an denen er im Krankenhaus starb, hieß es.

25.07.2020, 20:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Autofahrerin und deren 83 Jahre alte Beifahrerin erlitten einen Schock. Die 52-jährige Fahrerin eines nachfolgenden Autos erlitt den Angaben zufolge ebenfalls einen Schock, als sie Zeugin des Unfalls wurde.

Weitere Meldungen
Meistgelesen