Psychisch kranker Patient löst Polizeieinsatz aus

04.06.2020, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einer psychiatrischen Klinik in Köln haben Spezialkräfte der Polizei am frühen Donnerstagmorgen einen Patienten überwältigt, der Klinikpersonal mit Glasscherben bedroht hatte. Der 32-Jährige habe sich dabei selbst verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Das Klinikpersonal hatte die Polizei zu Hilfe gerufen, nachdem der Mann Fensterscheiben eingeschlagen und sich mit Scherben bewaffnet hatte. Zunächst berichtete der „Express“.

Weitere Meldungen