Praxis Dr. Mumm bekommt Verstärkung durch neue Ärztin

dzHausarzt-Praxis

Die Arztpraxis von Dr. Mumm hat Verstärkung bekommen. Seit dem 19. Juni ist dort eine Fachärztin für innere Medizin tätig. Sie arbeitet mehr Stunden als ihre Vorgängerin.

Werne

, 24.06.2020, 14:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit Monaten hat die Werner Ärztin Dr. Iris Mumm (62) für ihre allgemein-medizinische Praxis in der Innenstadt von Werne eine zweite Ärztin gesucht. Denn zum März 2020 hatte Dr. Christiana Middelhoff-Jäger, die als angestellte Ärztin rund fünf Jahre in der Praxis am Neutor gearbeitet hat, dort aufgehört.

Nun hat sich mit der Fachärztin für innere Medizin, Senay Yalcin, eine Nachfolgerin gefunden. Während Dr. Middelhoff-Jäger eine Halbtagsstelle bekleidete, ist die 43-jährige Senay Yalcin in Vollzeit beschäftigt. „Das bedeutet, dass wir mehr Zeit für die Patienten haben werden“, sagt Iris Mumm.

Expertin für Magen-Darm-Beschwerden

Senay Yalcin, die aus Kamen stammt, hat ihren Schwerpunkt in der Gastroenterologie „und dort viel Erfahrung“, sagt die Praxis-Chefin. Das bedeute, „dass wir Patienten mit Magen-Darm-Beschwerden noch besser helfen können.“

Senay Yalcin ist ledig und stammt aus einer großen Familie in Kamen. Die Krankheitsgeschichte eines ihrer Brüder habe sie und zwei weitere Schwestern dazu veranlasst, ein Medizinstudium aufzunehmen. Sie hat in Bochum studiert und im Jahre 2007 dort ihren Abschluss gemacht. Derzeit sucht sie eine Wohnung in Bochum.

Jetzt lesen

Ihre erste Arbeitsstelle führte sie, obwohl sie damals in Bochum wohnte, in die Lippestadt. „Ich habe vier Jahre am St. Christophorus Krankenhaus in Werne gearbeitet.“ Danach wechselte sie für längere Zeit zum Anna-Hospital nach Herne. „Hier habe ich meine Facharztprüfung gemacht“, sagt Senay Yalcin.

Sie wechselte weiter innerhalb des Ruhrgebiets und war als Oberärztin in einem Krankenhaus in Duisburg tätig. „Danach habe ich dann einige Zeit pausiert“, erzählt die 43-Jährige. Als sie die Pause beenden wollte, „wollte ich in eine niedergelassene Praxis“, sagt sie.

Beim ersten Gespräch hat schon alles gepasst

Bei ihrer Suche nach einem Job ist sie über die Stellenanzeige der Praxis am Neutor gestolpert. „Die Anzeige hat mich sofort angesprochen“, sagt Senay Yalcin. Nach der Bewerbung gab es das erste Gespräch mit der neuen Chefin. Die sagt: „Es hat im ersten Gespräch alles gepasst und es war eigentlich damals schon klar, dass sie den Job nehmen würde.“ Das ist dann auch geschehen. Offiziell seit Freitag, 19. Juni 2020, hat sie als Vollzeitkraft angefangen.

Auch wenn Senay Yalcin mehr Stunden als ihre Vorgängerin einbringt, „wollen wir die Öffnungszeiten nicht ausdehnen, stattdessen mehr Zeit den Patienten widmen“, sagt Iris Mumm. Auch Hausbesuche sind weiterhin, nach Absprache, möglich.

Wegen einer Computerumstellung bleibt die Praxis vom 25. bis einschließlich 30. Juni 2020 geschlossen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kaufverhalten bei Bücher Beckmann
Back-Tipps, Krimis und Willi Virus: Diese Bücher kaufen die Werner in der Krise