Polizei warnt vor gefälschten Corona-E-Mails

Die Polizei hat vor betrügerischen E-Mails gewarnt, die derzeit vor dem Hintergrund der Corona-Krise verstärkt verschickt würden. Sie stammten vermeintlich von Banken, Sparkassen oder der Weltgesundheitsorganisation WHO, tatsächlich stünden kriminelle Absender dahinter. Die Empfänger würden in diesen Mails dazu gedrängt, Anhänge zu öffnen oder Daten preiszugeben. Im Umlauf seien auch Angebote von gefälschten Onlineshops, die Produkte wie Atemschutzmasken versprechen, jedoch lediglich Geld abkassieren, ohne Waren zu liefern.

23.03.2020, 18:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei empfiehlt grundsätzlich, nicht auf Angebote per Mail einzugehen, die man nicht selbst angefordert hat. Die WHO veröffentlichte auf ihrer Webseite eine Warnung vor Cyber-Kriminellen. Die Organisation verschicke niemals Mail-Anhänge, wenn der Empfänger nicht ausdrücklich darum gebeten habe.

Weitere Meldungen