Polizei vermisst Stempel: Landrat bittet um Hinweise

Fahndung in eigener Sache: Nachdem der Kreispolizei Heinsberg ein Stempel abhanden gekommen ist, bittet der zuständige Landrat Stephan Pusch (CDU) um „Hinweise, die zum Auffinden des Siegels führen sowie Anhaltspunkte für eine unbefugte Benutzung“. In der gleichen öffentlichen Bekanntmachung im Ministerialblatt des Landes wird der Stempel mit dem Schriftzug „Der Landrat als Kreispolizeibehörde Heinsberg“ für ungültig erklärt.

25.11.2020, 12:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie genau der „Gummistempel, Durchmesser: 24 mm“ verschwand, blieb unklar. Eine Polizeisprecherin erläuterte am Mittwoch, dass das Dienstsiegel eine Kennziffer hat (15), die man im Abdruck sieht. Somit können alle weiteren Stempel weiter benutzt werden.

Weitere Meldungen