Polizei sucht Nachwuchs: Podcast mit Minister und Praktikern

Innenminister Herbert Reul unterstützt die Nachwuchssuche der Polizei. In einem Podcast sprach der CDU-Politiker mit dem aus dem Radiosender 1Live bekannten „Gefahren“-Reporter Daniel Danger über den Polizeiberuf, wie das Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW am Dienstag in Selm berichtete.

02.06.2020, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht zur Presse. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht zur Presse. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Mit der Vielfalt der Polizei könne man viel mehr werben, meinte Reul in der ersten, über 30 Minuten langen Folge. Auch Leute mit Beruf, etwa ein Bankkaufmann oder ein Kfz-Mechaniker, könnten Polizisten werden, die man gut gebrauchen könne. Insgesamt sind zehn Folgen geplant, in denen auch Polizisten aus dem Streifendienst, der Kriminalpolizei oder dem Verkehrsdienst berichten.

Jeden zweiten Freitag soll eine Ausgabe von „Kommissar Danger - Der Podcast“ erscheinen, unter anderem auf der Webseite der NRW-Personalwerbung. Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsjahrgang 2021 der Polizei endet Anfang Oktober. 2560 Bewerber können eingestellt werden. Wegen der Corona-Pandemie finden die sonst üblichen Informationsveranstaltungen nicht statt.

Weitere Meldungen