Polizei stoppt überladenen Lkw zweimal

Die Polizei hat in Mönchengladbach zweimal hintereinander einen völlig überladenen Klein-Lkw gestoppt. Zwischen den beiden Kontrollen hatte der Fahrer nur einen Bruchteil seiner Ladung entfernt.

18.09.2020, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Wagen am Morgen das erste Mal aufgefallen: Mit 5360 Kilo Gesamtgewicht statt erlaubter 3,5 Tonnen. Die Polizisten untersagten dem Mann am Steuer die Weiterfahrt. Keine halbe Stunde später sichtete die Polizei den Laster erneut. Wieder kam er auf die Waage - nur 360 Kilo leichter. Den Fahrer und den Halter des Lkw erwarten mehrere Anzeigen.

Weitere Meldungen