Polizei stoppt Fahrradfahrer ohne Licht - offener Haftbefehl

26.11.2020, 10:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nicht sehr helle: Ein Mann ist in Voerde (Kreis Wesel) von der Polizei ins Gefängnis gebracht worden, nachdem sie ihn ohne Licht auf dem Fahrrad gestoppt hatten. Er hatte einen Haftbefehl über acht Monate wegen einer rechtskräftigen Verurteilung offen. „Vor der obligatorischen Fahrt in die Justizvollzugsanstalt durchsuchten die Kollegen den Radler“, so die Polizei am Donnerstag: „Dabei fanden sie dann Betäubungsmittel.“ Damit kassierte der Mann noch eine weitere Anzeige. „Mit Licht fährt man eindeutig besser!“, bilanzierte die Polizei in ihrer Mitteilung.

Weitere Meldungen