Polizei schnappt Bande von Gerüstdieben

Nach zahlreichen Diebstählen von Baugerüsten im Münsterland und in Niedersachsen hat die Polizei am Montag vier Männer im Alter zwischen 37 bis 43 Jahren festgenommen. Die Ermittler durchsuchten laut Mitteilung von Dienstag am Vortag Objekte im Münsterland und im Ruhrgebiet. Dort stellten sie Beweise wie Beute im Wert von mehreren 100 000 Euro sicher. Das Quartett, das in Untersuchungshaft sitzt, soll seit September 2019 auf Baustellen in Münster, Senden, Nottuln, Greven und Belm in Niedersachsen komplette Gerüste abgebaut und weggeschafft haben.

07.04.2020, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Illustration

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Illustration

Zum Teil nutzten sie die Gerüste für eine eigene Firma, Teile verkauften sie ins Ruhrgebiet. Auf ihre Spur hatten Zeugen die Polizei gebracht. Ihnen waren die von den Dieben genutzten Lastwagen auf den Baustellen aufgefallen. Die Ermittlungen, auch zu weiteren Tätern, sind noch nicht abgeschlossen.

Weitere Meldungen