Polizei mit Notrufen bombardiert: 400 Euro Strafe

Weil sie ohne Grund die Polizei mit Anrufen auf der Notrufnummer 110 bombardiert hat, ist eine 29-Jährige in Düsseldorf zu 400 Euro Strafe verurteilt worden. Das Düsseldorfer Amtsgericht sprach sie am Mittwoch wegen Notrufmissbrauchs schuldig. Sie sei betrunken gewesen und habe zuvor mit ihrer Mutter Streit gehabt, räumte die Angeklagte ein.

17.06.2020, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrfach hatte die Polizei sie aufgefordert, ihre strafbaren Anrufe zu unterlassen. Dennoch hatte sie nach der letzten Warnung noch elf weitere Male angerufen. Gegen einen Strafbefehl in Höhe von 700 Euro hatte die alleinerziehende Mutter und Hartz-IV-Bezieherin Einspruch eingelegt. Deswegen musste der Fall vor Gericht verhandelt werden.

Weitere Meldungen