Polizei löst Corona-Party in Schwerte auf: Gäste reagieren aggressiv

Coronavirus

Am frühen Samstagmorgen (21.11.) hat die Polizei eine Corona-Party in Schwerte aufgelöst. Die Gäste zeigten sich uneinsichtig.

Schwerte

, 21.11.2020, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen eine Corona-Party beendet. Zuvor hatte sie ein Firmengebäude in Schwerte umstellt.

Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen eine Corona-Party beendet. Zuvor hatte sie ein Firmengebäude in Schwerte umstellt. © picture alliance/dpa

Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen (21.11.) eine Corona-Party in Schwerte beendet. Gegen 3.20 Uhr wurden die Beamten über verdächtige Personen in einem Firmengebäude an der Hagener Straße informiert.
Vor Ort nahmen die Einsatzkräfte Bewegungen in dem verschlossenen Gebäude wahr. Da anfangs ein Einbruch nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Firmengebäude zunächst umstellt.
Einer polizeilichen Aufforderung, das Gebäude zu verlassen, kamen die Personen, die sich im Innern aufhielten, nicht nach. Die Tür musste deshalb von den Beamten geöffnet werden.

Im Gebäude trafen die Einsatzkräfte dann acht Personen an, die keine Einsicht zeigten und sich aggressiv und unkooperativ gegenüber den Beamten verhielten. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass es sich offenbar um eine Corona-Party gehandelt hat.
Die Polizei stellte Betäubungsmittel sicher. Diesbezüglich wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Party wurde beendet. Gegen die Party-Gäste, die zwischen 18 und 27 Jahren alt sind, wurden Platzverweise ausgesprochen.
Darüber hinaus kommen auf die Teilnehmer der Corona-Party Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung zu.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kriminalität in Schwerte
Angst vor ihrem Opfer: Jugendliche Einbrecher stellen sich der Polizei
Hellweger Anzeiger Serie „Wie digital sind unsere Schulen?“
250 Schul-Mails in drei Wochen – „Ich dachte, ich kann nicht mehr“