Polizei löst Corona-Demonstration in Köln auf

Die Polizei hat auf dem Kölner Neumarkt eine Demonstration zum Thema Corona mit mehreren Hundert Menschen aufgelöst. Die Stadt Köln habe die Beamten am Dienstag um Amtshilfe gebeten, weil sich ein Großteil der Teilnehmer nicht an die Coronaschutzverordnung gehalten habe, teilte die Kölner Polizei am Abend mit. „Weder trugen sie Mund-Nasen-Bedeckungen noch hielten sie Mindestabstände ein.“

20.10.2020, 20:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Mehrmalige Aufforderungen des Versammlungsleiters und der Polizei, sich an die Schutzbestimmungen zu halten, seien ignoriert worden. Die Menschen hätten „provokativ eng zusammenstanden“, erklärte Einsatzleiter Michael Tiemann.

Nach Auflösung der Demo hätten sich mehrere Spontanversammlungen kleinerer Gruppen auf dem Neumarkt gebildet. Die Polizei habe auch diese aufgelöst. Insgesamt seien vier Anzeigen gestellt worden - jeweils eine Anzeige wegen Widerstands und Landfriedensbruchs sowie zwei Anzeigen wegen Beleidigung.

Weitere Meldungen