Polizei in Werne

Polizei in Werne

Die Feuerwehr rettete am Samstag eine sogenannte „hilflose Person“ aus einer Wohnung. Der Einsatz gestaltete sich aufwendiger als zunächst vermutet. Die Drehleiter musste ran. Von Jörg Heckenkamp

Die Feuerwehr musste am Donnerstag gleich zwei Mal Tiere aus missliche Lagen befreien. Beide Rettungen glückten, die Wehr konnte die Tiere unversehrt bergen. Von Jörg Heckenkamp

Übervolle Mülleimer, kaputte Aufzüge: Es sind nur zwei der Punkte, die Zugfahrer in den vergangenen Jahren am Bahnhof in Werne gestört haben. Seit Anfang 2020 gibt es ein Müll-Meldesystem der Deutschen Bahn. Von Eva-Maria Spiller

Ein Werner ist am Montag bei einem Alleinunfall zwischen Ascheberg und Herbern tödlich verunglückt. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist aktuell noch unklar. Von Eva-Maria Spiller

Bei einem Autounfall in Herbern sind am Montagvormittag zwei Werner verletzt worden. Eines der Autos landete im Straßengraben. Die Polizei hält einen medizinischen Notfall für möglich.

Wegen der Kontaktbeschränkungen sind die Menschen mehr zuhause als sonst. Hat deswegen auch die häusliche Gewalt zugenommen? Außerdem wichtig in Werne: ein Auftritt bei „Bares für Rares“. Von Felix Püschner

Das Ordnungsamt der Stadt Werne und die Polizei sind mit der Bilanz zum Vatertag zufrieden: Weitestgehend hielten sich die Bürger an die Auflagen während der Corona-Pandemie. Von Eva-Maria Spiller

Eine Wernerin hat am Dienstag offenbar einen bremsenden Motorradfahrer auf der Straße Penningrode übersehen und ist auf ihn aufgefahren. Der Mann wurde leicht verletzt.

Um weitere Verkehrsunfälle mit Radfahren zu verhindern, möchte die Werner SPD dem Beispiel anderer Städte folgen und Trixi-Spiegel installieren. Das könnte das Problem des „toten Winkels“ lösen. Von Felix Püschner

Die Stadt Werne hat am 1. Mai viele Mitarbeiter bereitgehalten, um das Kontaktverbot in der Stadt zu kontrollieren. Nach Angaben der Stadt waren die Sorgen unbegründet.

Ein schwerer Unfall passierte am Feiertag 1. Mai in der Nähe der Stadtgrenze zu Stockum. An einer Kreuzung kam es zu einem Unfall mit drei Pkw. Mehrere Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Von Jörg Heckenkamp

Die Bescherung war gerade erst ein paar Stunden her, da bekam eine Familie aus Bergkamen am Weihnachtstag 2016 ungebetenen Besuch. Seit Montag beschäftigt der Fall das Landgericht Dortmund. Von Martin von Braunschweig

Die Polizei im Kreis Unna hat am Wochenende einige Verstöße gegen das Kontaktverbot in der Corona-Krise gezählt. Ein Werner (38) hustete in einem Supermarkt einer Frau gezielt ins Gesicht. Von Andrea Wellerdiek

Unruhige Nacht für die Feuerwehr Werne: In Stockum entpuppte sich ein vermeintlicher Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus als Fehlalarm. Auf der Autobahn kam es zu einem Alleinunfall. Von Andrea Wellerdiek

Trotz des guten Wetters und der Osterfeiertage scheinen sich die meisten Werner an das Kontaktverbot gehalten zu haben. Ordnungsamt und Polizei sind voll des Lobes für die Bürger. Von Eva-Maria Spiller

Der Brand eines Holzschuppens drohte auf ein angrenzendes Fachwerkgebäude überzugreifen. Daher löste die Feuerwehr am Ostermontag Vollalarm aus. 60 Rettungskräfte waren im Einsatz. Von Jörg Heckenkamp

Mit einem Gasbrenner flämmte ein Anwohner in Werne Unkraut auf seinem Grundstück weg. Dann fing die Hecke auf seinem Grundstück Feuer. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Ein Zeitungsausträger entdeckte in der Nacht zu Samstag Rauch, der aus einem Vorgarten in Werne emporstieg. Daraufhin rückte die Feuerwehr aus.

Zu einem respektlosen Zwischenfall kam es am Donnerstag bei der Aufnahme eines Unfalls. Dabei hustete der Unfallverursacher die Beamten gezielt an und sagte, er habe sich mit Corona infiziert. Von Andrea Wellerdiek

Das Kontaktverbot im Kampf gegen das Coronavirus gilt seit fast drei Wochen. Die Werner halten sich bislang vorbildlich daran. Auch zu Ostern soll sich das nicht ändern, appelliert die Polizei. Von Andrea Wellerdiek

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Gründonnerstag zur Kamener Straße in Werne aus. Dort war ein Nordkirchener mit seinem Pkw eine Böschung hinab gestürzt. Der 20-Jährige verletzte sich schwer. Von Sylva Witzig

In der Corona-Krise muss die Polizei das Kontaktverbot kontrollieren. Insgesamt ist sie im Kreis mit dem vergangenen Wochenende zufrieden. Auch in Werne wurde die Polizei tätig. Von Eva-Maria Spiller