Polizei findet 460 Cannabispflanzen in Mehrfamilienhaus

24.11.2020, 13:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hanf-Pflanzen einer Cannabis-Plantage. Foto: ABIR SULTAN/dpa/Archivbild

Hanf-Pflanzen einer Cannabis-Plantage. Foto: ABIR SULTAN/dpa/Archivbild

Im Keller eines Neusser Mehrfamilienhauses hat die Polizei eine professionelle Cannabisplantage mit 460 Pflanzen ausgehoben. Beamte seien „wortwörtlich mit der Nase“ auf sie gestoßen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Anwohner hätten am Montagabend Dampf aus einem Belüftungsschacht aufsteigen sehen und es zunächst für einen Brand gehalten. In einem etwa 130 Zentimeter hohen „Kriechkeller“ habe die zunächst herbeigerufene Feuerwehr die professionell belüftete und beleuchtete Plantage gefunden, sagte eine Sprecherin. Im Anschluss habe die Polizei Pflanzen und Equipment sichergestellt. Der Wert der Pflanzen befinde sich im fünfstelligen Bereich. Es werde gegen einen Tatverdächtigen ermittelt.

Weitere Meldungen