Pinkwart: Drei Viertel der Unternehmen von Corona getroffen

25.03.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht während einer Pressekonferenz der Landesregierung. Foto: Federico Gambarini/dpa

Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht während einer Pressekonferenz der Landesregierung. Foto: Federico Gambarini/dpa

Rund drei Viertel der Unternehmen in Nordrhein-Westfalen werden nach Schätzungen von der Corona-Krise stark oder sehr stark getroffen. Das sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Mittwoch in Düsseldorf. „Wir steuern auf den stärksten Rückgang der Wirtschaftsleistung seit dem Zweiten Weltkrieg zu“, sagte er. Betroffen seien die ganz großen Konzerne bis hin zu Kleinstunternehmen, Solo-Selbstständigen und Unternehmensgründern. „Die ganze Bandbreite der Wirtschaft ist betroffen.“

Weitere Meldungen