Pferd galoppiert vor Motorrad: Fahrer und Tier verletzt

25.05.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei einer Kollision mit einem durchgegangenen Pferd ist ein Motorradfahrer in der Eifel schwer verletzt worden. Auch das Tier wurde verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach waren am Samstag zwei von drei Reiterinnen auf einem Reitweg in Bad Münstereifel abgeworfen und leicht verletzt worden. Die dritte Reiterin soll vergeblich versucht haben, die Tiere zu halten. Die Pferde überquerten im vollen Galopp eine Landstraße, auf der sechs Motorradfahrer unterwegs waren. Der letzte, 19 Jahre alte Fahrer aus Köln stieß mit einem der Tiere zusammen und stürzte. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Zum Gesundheitszustand des Pferdes konnte die Polizei keine weiteren Angaben machen.

Weitere Meldungen