Passagierzahl der NRW-Flughäfen steigt allmählich

10.09.2020, 09:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa hebt ab. Foto: Andreas Arnold/dpa/Symbolbild

Eine Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa hebt ab. Foto: Andreas Arnold/dpa/Symbolbild

Die Passagierzahl der Flughäfen in Nordrhein-Westfalen ist nach einem tiefen Einbruch durch die Corona-Krise im Juli wieder gestiegen. Sie sind aber in dem wichtigen Ferienmonat noch meilenweit vom Vorjahresniveau entfernt gewesen, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Demnach flogen im Juli 2020 von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW insgesamt 640 600 Passagiere ab. Das waren demnach zwar rund viermal so viele Fluggäste wie im Vormonat Juni, aber 73,3 Prozent weniger als im Juli 2019. Die meisten Passagiere (576 159) flogen ins Ausland (−71,7 Prozent). Bei den Inlandsflügen (64 441) war das Minus noch höher (−82,2 Prozent).

Weitere Meldungen