Paderborn stellt Tönnies-Mitarbeiter unter Quarantäne

Der Kreis Paderborn hat 54 Beschäftigte der Firma Tönnies, die in seinem Gebiet wohnen, unter häusliche Quarantäne gestellt. Das teilte der Kreis am Freitag mit. Seit Donnerstag seien fünf Corona-Neuinfektionen mit Bezug zu Tönnies im rund 70 Kilometer entfernten Rheda-Wiedenbrück verzeichnet worden. Landrat Manfred Müller habe deshalb vorsorglich die Quarantäne ab Samstag (20. Juni) für 14 Tage angeordnet.

19.06.2020, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Tönnies-Betrieb in Rheda-Wiedenbrück steht wegen des Corona-Ausbruchs seit Mittwoch weitgehend still. Rund 7000 Mitarbeiter müssen auf das Virus getestet werden. Bei 730 ist bislang (Stand Donnerstagabend) eine Infektion nachgewiesen.

Weitere Meldungen