Ovtcharov gewinnt erneut das „Düsseldorf Masters“

Der frühere Weltranglisten-Erste Dimitrij Ovtcharov hat zum dritten Mal in diesem Sommer das „Düsseldorf Masters“ für Tischtennis-Profis gewonnen. Der 31-Jährige vom Champions-League-Sieger Fakel Orenburg besiegte am Sonntag im Endspiel seinen deutschen Nationalmannschafts-Kollegen Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken) in 4:2 Sätzen. „Ich bin froh, dass ich nach einer etwas längeren Masters-Pause stark zurückgekommen bin. Das Finale war ein gutes Spiel“, sagte Ovtcharov. „Ich bin wirklich happy, gegen Patrick gewonnen zu haben, er ist ein wirklich starker Gegner.“

09.08.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dimitrij Ovtcharov in Aktion. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Dimitrij Ovtcharov in Aktion. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Das „Düsseldorf Masters“ findet seit Anfang Juni an zwei oder drei Tagen pro Woche ohne Zuschauer statt. Teilnehmen können die deutschen Top- und Junioren-Nationalspieler sowie ausländische Profis, die in der Tischtennis-Bundesliga spielen. Bundestrainer Jörg Roßkopf will seinen Spielern mit diesem Turnier Wettkampf-Praxis verschaffen, da internationale Wettbewerbe während der Corona-Pandemie nicht ausgetragen werden.

Am kommenden Wochenende wird das „Masters“ zum zehnten Mal ausgetragen, danach folgt ein Finalturnier der besten acht Spieler einer Gesamtwertung vom 21. bis 23. August.

Weitere Meldungen