Online-Shop überlastet: Hohe Nachfrage nach Gesichtsmasken

Das Maskenangebot von Borussia Dortmund hat den Online-Shop des Fußball-Bundesligisten für kurze Zeit zum Erliegen gebracht. „Der Ansturm war überwältigend, leider einige Minuten lang zu überwältigend für den Online-Shop“, sagte der für Marketing zuständige BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer am Mittwoch den „Ruhr Nachrichten“. Binnen kurzer Zeit gingen tausende Bestellungen für die 4,99 Euro teuren und ab dem 15. Mai erhältlichen wiederverwendbaren Gesichtsmasken in den Vereinsfarben schwarz und gelb ein.

29.04.2020, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Spielertunnel des Signal Iduna Parks. Foto: Bernd Thissen/dpa

Im Spielertunnel des Signal Iduna Parks. Foto: Bernd Thissen/dpa

Ein Teil der Einnahmen fließt in die Spendenkampagne der BVB-Stiftung zur Unterstützung Hilfsbedürftiger in der Corona-Krise. „Wir sehen das Produkt unter Schutz- und nicht unter monetären Gesichtspunkten. In den vergangenen Wochen haben uns Hunderte Fans auf den Social-Media-Kanälen gebeten, eine BVB-Maske ins Sortiment aufzunehmen. Dem Wunsch sind wir gern gefolgt“, sagte Cramer. Auch andere Bundesligisten bieten entsprechende Masken hat. So hat Rekordmeister FC Bayern bereits über 100 000 verkauft. Seit Montag gilt in Deutschland eine Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr sowie im Einzelhandel.

Weitere Meldungen