Ob Alltag im Schloss oder Leben in der Mühle: Wir öffnen Türen zu ungewöhnlichen Orten

Serie Wohnen

Alltag hinter Schlossmauern, wohnen in einem Burg-Haus oder in einer Mühle: Es gibt besondere Orte in Lünen, um die sich Geschichten ranken. In einer Serie blicken wir hinter Kulissen.

Lünen

, 10.04.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wohnen hinter historischen Mauern oder in ungewöhnlicher Architektur: Wir schauen hinter die Kulissen.

Wohnen hinter historischen Mauern oder in ungewöhnlicher Architektur: Wir schauen hinter die Kulissen. © Quiring-Lategahn (3), Nigge (1)

Wie im Märchen wirkt Schloss Schwansbell inmitten der grünen Parklandschaft. Zwei achteckige Türme fallen auf. In einem hat sich Antje Filipiak gemütlich eingerichtet. Die Musik- und Klangtherpeutin nutzt das runde Apartment für ihre Kurse.

Uns hat sie die Türen auch zum Haupthaus geöffnet. Über die geschwungene Außentreppe gelangt der Besucher in ein Entree mit verzierten Holzgeländern, Kronleuchtern und alten Bildern. Es ist eine besondere Atmosphäre. Und das ist auch der erste Teil unserer Serie:

Jetzt lesen

Weiter geht es über die Osterfeiertage mit folgenden ungewöhnlichen Orten:

Eine besondere Atmosphäre hat auch ein Haus an der Ernst-Becker-Straße. Es sticht aus der üblichen Bebauung heraus. Naturfotograf und Kulturpreisträger Klaus Nigge hat sich hier seinen ganz individuellen Wohntraum erfüllt.

Jetzt lesen

Das von ihm selbst entworfene und auch in Eigenarbeit gebaute Gebäude ist um einen alten, stattlichen Baum herum konzipiert worden. Es wirkt wie eine Burg. Auch dieses Haus hat einen Turm. Durch große Fenster fällt der Blick ins Grüne, es ist mehr wilder Wald als Garten.

Jetzt lesen

Nicht minder spannend ist es in der Adener Mühle im Grenzbereich zwischen Niederaden und Oberaden. Hier ist vieles von dem alten Handwerk sichtbar, das das Gebäude bis heute prägt. 1188 erstmals urkundlich erwähnt, blickt die Mühle auf eine wechselvolle Geschichte zurück.

Jetzt lesen

Wie das herrschaftliche Haus an der Gahmener Straße, das einst für den Zechenarzt gebaut worden ist. Jugendstilelemente sind bis heute prägend.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Prozess am Amtsgericht
Geburtstagsparty in Lünen endet mit Prügelei: Zeugen sind sich uneinig
Meistgelesen