NRW-Innenminister stellt neuen Verfassungsschutzbericht vor

Wie hat sich der politische Extremismus in Nordrhein-Westfalen entwickelt? Der neue Verfassungsschutzbericht soll Aufschluss darüber geben.

09.06.2020, 01:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) stellt heute (10.00) in Düsseldorf den neuen Verfassungsschutzbericht für Nordrhein-Westfalen vor. Zuletzt hatte Reul davor gewarnt, dass die Proteste gegen die Corona-Auflagen in NRW von Extremisten und Verschwörungstheoretikern unterwandert werden. Rechts- und Linksextremisten versuchten, mit diesem Thema verunsicherte Bürger für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. „Das macht uns richtig Sorgen“, hatte Reul bekannt.

Weitere Meldungen