NRW: Größere Zeitspanne für gestaffelten Unterrichtsbeginn

23.11.2020, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

In NRW soll der Zeitkorridor für einen gestaffelten Unterrichtsbeginn am Morgen erweitert werden. Bisher sei ein Schulbeginn zwischen 7.30 Uhr und 8.30 Uhr möglich, um zu einer Entzerrung auf den Schulwegen und damit zu mehr Infektionsschutz wegen Corona zu kommen, sagte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Montag in Düsseldorf. In den kommenden Tagen werde ihr Ministerium eine „Kann-Regelung“ auf den Weg bringen, mit der diese Zeitspanne erweitert werde. Denkbar sei ein Rahmen von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr. Die Stadt Herne hatte vor gut einer Woche den Anfang gemacht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen