Niederländische Bürgermeister an Nachbarn: Kommen Sie nicht

Die Bürgermeister der niederländischen Grenzorte haben ihre Nachbarn in Nordrhein-Westfalen freundlich gebeten, an Pfingsten zu Hause zu bleiben. Die Sorge sei groß, dass sich das Corona-Virus durch große Menschenansammlungen schnell verbreiten werde, schrieb der Venloer Bürgermeister Antoin Scholten in einem Offenen Brief am Freitag im Namen aller 15 Bürgermeister der südlichen Region der Niederlande. Normalerweise seien die Deutschen sehr geschätzte Gäste. „Wir vermissen Sie“, so die Bürgermeister: „Wir bitten Sie aber jetzt von Nachbar zu Nachbar, nicht zu kommen, wenn es nicht wirklich notwendig ist.“

29.05.2020, 17:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Menschen gehen an zahllosen Fahrrädern vorbei, die in der Innenstadt stehen. Foto: David Young/dpa/Archivbild

Menschen gehen an zahllosen Fahrrädern vorbei, die in der Innenstadt stehen. Foto: David Young/dpa/Archivbild

Scholten lobte die deutschen Nachbarn auch, dass sie zu Himmelfahrt nicht massenhaft zum Shoppen in die Region Limburg gekommen seien: „Wir hoffen, dass Sie noch eine Weile durchhalten können.“

Die Behörden fürchten vor allem, dass es in den Einkaufsstraßen etwa in Venlo zu voll wird - oder dass lange Warteschlangen vor dem Designer Outlet in Roermond entstehen.

Weitere Meldungen