Neun Verletzte bei Hausbrand in Hagen: Davon zwei Kinder

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hagen sind neun Menschen verletzt worden, davon zwei Kinder. Alle Verletzten seien am Freitagabend in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei mit. Über die Schwere der Verletzungen war zunächst nichts bekannt. Nach bisherigem Stand bestehe jedoch bei keinem der Betroffenen Lebensgefahr.

20.06.2020, 08:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Auch die genaue Brandursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr musste zahlreiche Bewohner des Hauses in Sicherheit bringen, wie es hieß.

Weitere Meldungen