Neuer Corona-Fall in Lünen: Fallzahl steigt weiter langsam an

Coronavirus

166 Menschen haben sich in Lünen mit dem Coronavirus angesteckt. Eine neue Infektion hat es im Verlauf des Wochenendes gegeben, wie der Kreis Unna mitgeteilt hat.

Lünen

, 06.07.2020, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vier Neuinfizierungen mit dem Coronavirus hat der Kreis Unna am Montag (6. Juli) gemeldet - und schon wieder ist ein Fall aus Lünen dabei.

„Am Samstag sind drei neue Fälle gemeldet worden: Je einer in Bergkamen, Lünen und Kamen. Der Fall in Kamen steht im Zusammenhang mit den Fällen bei der Firma Tönnies: Es ist ein weiterer Mitarbeiter. Insgesamt haben sich so neun Tönnies-Mitarbeiter infiziert, die im Kreis Unna wohnen“, teilt Kreis-Sprecher Max Rolke auf der Homepage des Kreises mit. Am Montag sei außerdem ein weiterer Fall hinzugekommen - ein Mensch aus Bergkamen.

Insgesamt 166 Fälle in der Stadt Lünen

Für Lünen bedeutet der neue Fall, dass sich in der Stadt nun insgesamt 166 Menschen mit dem Coronavirus infiziert haben. Freitag lag dieser aufsummierte Wert noch bei 165. Die meisten davon haben den Virus allerdings schon hinter sich: Nur elf Menschen sind laut Info des Kreises aktuell infiziert. 150 Menschen gelten wieder als gesundet, fünf Todesfälle gab es in Lünen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Nur ein Mensch wird wegen der Erkrankung gerade im Krankenhaus behandelt, teilt der Kreis außerdem mit.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Zukunftswerkstatt CDU
NRW-Verkehrsminister bei der Lüner CDU: Mehr Tempo bei Mobilitätskonzepten