Nächtlicher Gast: Schlange auf dem Balkon

Wer hatte wohl mehr Angst - die Schlange auf dem Balkon oder die Bewohner des Hauses in Kleve, die das Tier Mittwochnacht entdeckten: Das nach Angaben etwa 80 Zentimeter lange Tier hatte sich hinter einem Sonnenschirm versteckt, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. In ihrer Ratlosigkeit riefen die Bewohner die Polizei. Dazu rückte auch noch die Feuerwehr mit elf Leuten an. Nach Rücksprache mit einem Experten die erste Entwarnung: Die Schlange war eine ungiftige Weiße Kornnatter. Mit einem speziellen Schlangenhaken legten Helfer das Tier in einen Karton und brachten es in den Terrazoo nach Rheinberg.

23.07.2020, 15:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

Das Tier hatte wohl noch Glück gehabt, wie die stellvertretende Zooleiterin Silvana Czok meinte. Albinos könnten sich in der freien Natur nicht gut verstecken und seien leichte Beute. Aber diese Schlange sei in einem guten Zustand und unversehrt. Wahrscheinlich sei sie ausgebüxt und noch nicht lange draußen gewesen.

Weitere Meldungen