Nächste Überraschung gegen BVB? Paderborn will „mutig sein“

Der Tabellenletzte SC Paderborn hofft vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund auf einen ähnlich fulminanten Auftritt wie bei der ersten Partie im November. „Wir wollen mutig spielen, wie auch im Hinspiel“, sagte Trainer Steffen Baumgart am Freitag. „Auch gegen Dortmund trauen wir uns etwas zu.“

29.05.2020, 10:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Steffen Baumgart, Trainer von Paderborn, gibt Anweisungen. Foto: Matthias Hangst/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild

Steffen Baumgart, Trainer von Paderborn, gibt Anweisungen. Foto: Matthias Hangst/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild

Beim Hinspiel in Dortmund führte der Aufsteiger zur Halbzeit mit 3:0. Erst in der Nachspielzeit rettete BVB-Kapitän Marco Reus dem großen Favoriten mit seinem Tor zum 3:3 noch einen Punkt. Für die Paderborner war es eines von vielen Spielen, das sie trotz überzeugender Leistung nicht gewannen.

Trotzdem sagte Baumgart auch vor dem 29. Spieltag dieser Bundesliga-Saison: „Unsere tabellarische Situation hat sich nicht verändert, aber wir sind noch dabei. Wir machen immer weiter.“ Mittelfeldspieler Klaus Gjasula fehlt in dieser Partie (Sonntag, 18.00 Uhr/Sky) allerdings gelbgesperrt.

Weitere Meldungen