Nach Messerattacke auf Ehefrau: Verdächtiger festgenommen

Nach einer Messerattacke auf eine 40-Jährige in Duisburg ist der verdächtigte Ehemann der Frau gefasst worden. Wie die Polizei Duisburg am Freitagmorgen mitteilte, war der 39-Jährige nach einem Zeugenhinweis am Donnerstagnachmittag nahe seiner Wohnanschrift in Rheinland-Pfalz festgenommen worden. Noch am Freitag werde er dem Haftrichter in Duisburg vorgeführt, sagte eine Sprecherin.

05.06.2020, 08:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Der Mann steht in Verdacht, seine von ihm getrennt lebende Frau am Mittwochnachmittag an einer Grünanlage mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt zu haben. Rettungskräfte brachten die 40-Jährige mit Schnittverletzungen am Hals ins Krankenhaus, sie wurde notoperiert. Der Mann flüchtete zunächst, nach ihm wurde bundesweit wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gefahndet.

Weitere Meldungen