Nach Coronafall am Lippe-Berufskolleg: Tests aller Mitschüler negativ

Corona

Anfang der Woche war bekannt geworden, dass es am Lippe-Berufskolleg einen Coronafall gibt. Auch die Mitschüler aus der betroffenen Klasse wurden getestet - die Ergebnisse sind jetzt da.

Lünen

, 25.06.2020, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Schülerin des Lippe-Berufskollegs ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Eine Schülerin des Lippe-Berufskollegs ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. © Storks (Archiv)

In einer Telefonkonferenz hatte der Kreis Unna am Montag bekannt gegeben: Es hat einen Corona-Fall an einer Lüner Schule gegeben. Am Lippe-Berufskolleg wurde eine Schülerin positiv auf das Virus getestet.

Natürlich hatte das Konsequenzen für die Schule - da sie aber noch nicht im Regelbetrieb läuft, sind sie nicht so drastisch ausgefallen wie anderersorts. Allein die Klassenkameraden der Schülerin wurden in eine zweiwöchige Quarantäne geschickt. Außerdem wurden sie auf das Virus getestet: Auf Anfrage der Redaktion hat der Kreis Unna am Donnerstag das Ergebnis dieser Tests mitgeteilt. Sie sind allesamt negativ ausgefallen, erklärte Constanze Rauert, die Pressesprecherin des Kreises. Auch die Test beim Lehrpersonal fielen negativ aus.

Mit Blick auf die ganze Stadt hat es am Donnerstag eine weitere Corona-Infektion in Lünen gegeben: Insgesamt gibt es nun 159 Ansteckungen. Von denen gelten sieben als aktuell infiziert, während die anderen bereits genesen sind. Durch den Virus sind fünf Menschen gestorben. Im Vergleich zu den anderen Städten im Kreis Unna hat Lünen insgesamt die meisten Corona-Fälle, dicht gefolgt von Fröndenberg. Bönen hingegen zählt mit 22 die wenigsten Infektionen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Datteln-Hamm-Kanal
Quallen im Kanal in Lünen? Hautreizung bei 13-Jährigem nach dem Schwimmen