Mutmaßlicher Schmuggler überschlägt sich mit Auto

Ein mutmaßlicher Drogenschmuggler hat sich bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei mit seinem Wagen überschlagen. Sein Beifahrer wurde dabei verletzt. Das Auto war einer Zivilstreife der Polizei auf der Autobahn 52 wegen falscher Kennzeichen aufgefallen, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch in Düsseldorf.

17.06.2020, 17:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Statt anzuhalten gab der Fahrer Gas und bog plötzlich rasant auf einen Parkplatz ab. Dabei habe er die Kontrolle über den Wagen verloren, der sich überschlug und mit einem parkenden Auto kollidierte.

Der Fahrer kletterte aus dem Wrack, flüchtete in einen angrenzenden Wald und verschwand. Sein Beifahrer konnte noch vor Ort festgenommen werden. Der 20-Jährige aus Niederkrüchten wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Im Wagen fanden die Einsatzkräfte über drei Kilogramm Amphetaminflüssigkeit und fast 300 Gramm Haschisch.

Weitere Meldungen