Motorradfahrer stirbt bei Unfall

07.08.2020, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Bei einem schweren Motorradunfall ist in Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis ein 42-Jähriger um Leben gekommen. Der Biker war in der Nacht zum Freitag aus zunächst ungeklärten Gründen in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Leitplanke geprallt, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde er über die Leitplanke geschleudert und schlug gegen ein Verkehrsschild, bevor er schwer verletzt liegen blieb. Trotz der Wiederbelebungsversuche eines Notarztes starb der Fahrer noch am Unfallort. Nach Angaben der Polizei besaß der 42-jährige keine gültige Fahrerlaubnis mehr.

Weitere Meldungen