Mit Hechtsprung: Polizist überwältigt Kampfsportler

Mit zehn Metern Anlauf und einem Hechtsprung hat ein Polizist in Hilden bei Düsseldorf einen Kampfsportler und Ringer überwältigt. Der Beamte habe den 26-Jährigen als mutmaßlichen Ladendieb verfolgt, berichtete die Polizei in Mettmann am Freitag.

13.03.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Als er ihn in einem Kellerabgang stellte, habe der Flüchtige den Beamten einfach beiseite geschubst. Doch als er dann über einen Gartenzaun klettern wollte, setzte der Polizist zum finalen Hechtsprung an, packte den Kampfsportler und drückte ihn zu Boden. Ein zweiter Polizist konnte ihm Handschellen anlegen.

Bei der Kontrolle der Personalien stellte sich heraus, dass der 25-jährige Streifenbeamte einen versierten Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und Ringer aus Osteuropa bezwungen hatte. Diesen erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Weitere Meldungen