Meteorologen rechnen mit Gewitter und Hagel am Wochenende

Nach dem sonnigen Wetter der vergangenen Tage wird das Wochenende in Nordrhein-Westfalen ziemlich ungemütlich. Ab dem Samstagnachmittag muss vor allem im Norden und Osten des Landes mit Gewittern, Starkregen und Hagel gerechnet werden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit. Dabei kann es auch zu Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde kommen. Die Temperaturen steigen auf 25 bis 28 Grad. In der Nacht auf Sonntag erwarten die Meteorologen östlich des Rheins weitere Gewitter mit Starkregen, die im Laufe der Nacht abklingen werden.

13.06.2020, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch der Sonntag bringt schauerartigen Regen, hauptsächlich östlich des Rheins. Ab Sonntagmittag werden für den Osten und den Norden wieder Gewitter erwartet, auch mit Hagel und Starkregen ist zu rechnen. Es kühlt sich etwas ab.

Am Montag sind vereinzelt Gewitter möglich, die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 23 Grad.

Weitere Meldungen