Messerangriff unter Mädchen: Mordkommission ermittelt

27.04.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach einem Messerangriff auf eine 15-Jährige in Bielefeld hat die Polizei eine ein Jahr jüngere Jugendliche festgenommen. Die 14-Jährige soll nach einem Streit in einem Wohnhaus mehrmals zugestochen haben. Dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag gemeinsam in Bielefeld mit. Eine Mordkommission ermittelt wegen des versuchten Tötungsdeliktes. Die Hintergründe seien noch offen. Laut Polizei hatte eine Anwohnerin die zwei Mädchen im Hausflur bemerkt und die Polizei gerufen. Die Ältere kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Weitere Meldungen