Meist trübe Wetteraussichten: Viele Wolken über NRW

In Nordrhein-Westfalen ist den nächsten Tagen wohl kein blauer Himmel zu sehen. Am Donnerstag sei es stark bewölkt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Im Norden des Bundeslandes kann es zudem immer wieder leicht regnen. Die Höchstwerte liegen bei 8 bis 11 Grad, in Hochlagen um 6 Grad. In der Nacht zum Freitag kann es vereinzelt Bodenfrost geben bei Tiefstwerten von 6 bis 1 Grad. 

26.11.2020, 09:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Person läuft mit einem Regenschirm auf einem Gehweg. Foto: Tom Weller/dpa

Eine Person läuft mit einem Regenschirm auf einem Gehweg. Foto: Tom Weller/dpa

Auch der Freitag wird bedeckt mit leichten Regen in der Nordhälfte von NRW. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 4 und 9 Grad. In der Nacht zum Samstag kann es gebietsweise aufklaren. Leichter Bodenfrost und örtliche Reifglätte im Bergland sind möglich bei Tiefstwerten zwischen 4 und 0 Grad. Am Samstag wechseln sich dann Sonne und Wolken ab bei 5 bis 9 Grad.

Weitere Meldungen
Meistgelesen