Mehrere hundert Strohballen in Brand: wahrscheinlich Vorsatz

26.11.2020, 08:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Rietberg (Kreis Gütersloh) ist eine große Menge Strohballen in Brand geraten. Auf einer Wiese hätten in der Nacht zum Donnerstag etwa 400 bis 500 Strohballen auf einer Fläche von etwa 600 Quadratmetern gebrannt, teilte die Polizei in Gütersloh mit. Die Feuerwehr war am Morgen noch vor Ort, um letzte Glutnester zu löschen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen. Auf dem Video einer Überwachungskamera sei ein Mann zu sehen, der sich unmittelbar vor Ausbruch des Feuers dort aufhielt. Durch das Feuer seien auch angrenzende Bäume beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen