Mehr als jedes vierte Schwein wird in NRW gehalten

Mehr als jedes vierte Schwein in Deutschland wird in Nordrhein-Westfalen gehalten. Lediglich Niedersachsen hat einen noch höheren Schweinebestand, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Auswertung des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Bei den Rindern wird demnach rund jedes achte Tier in NRW gehalten, neben Niedersachsen hat hier auch Bayern einen höheren Bestand.

14.07.2020, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schweine stehen in einer Stallung auf einem Hof. Foto: picture alliance / dpa

Schweine stehen in einer Stallung auf einem Hof. Foto: picture alliance / dpa

Klar erkennbar ist der Trend, dass es immer weniger Betriebe mit immer mehr Tieren gibt. So wurden im November 2019 mehr als zwei Drittel der 6,93 Millionen Schweine in NRW in Betrieben mit mindestens 1000 Tieren gehalten. Dieser Anteil ist in den vergangenen Jahrzehnten stetig größer geworden.

Weitere Meldungen