Mehr als ein Dutzend Verletzte nach Unfall bei Grevenbroich

14.11.2020, 19:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei einem Unfall auf der Autobahn 46 bei Grevenbroich in der Nähe von Düsseldorf sind mehr als ein Dutzend Menschen verletzt worden. Acht Fahrzeuge und 23 Menschen seien in dem Unfall am Samstagnachmittag verwickelt gewesen, teilte die Feuerwehr mit. 13 Beteiligte hatten demnach leichte bis mittelschwere Verletzungen. Alle hätten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien können, hieß es. Die Retter waren auch mit einem Hubschrauber im Einsatz. Die genaue Unfallursache und die Schadenshöhe waren zunächst nicht bekannt. Die Autobahn war in Richtung Neuss zudem voll gesperrt.

Weitere Meldungen