Mediziner fordern die sofortige Öffnung von Kitas und Schulen für alle

Coronavirus

Die führenden Kinder- und Jugendmediziner in Deutschland haben die sofortige Öffnung von Kitas und Schulen für alle gefordert. Die Schließung sei unnötig. Unser Video-Gespräch klärt auf.

Dortmund

, 19.05.2020, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Chefredakteur Jens Ostrowski und Redakteur Ulrich Breulmann informieren im Videogespräch über die Forderung von Medizinern, Schulen und Kitas sofort für alle wieder zu öffnen.

Chefredakteur Jens Ostrowski und Redakteur Ulrich Breulmann informieren im Videogespräch über die Forderung von Medizinern, Schulen und Kitas sofort für alle wieder zu öffnen. © Montage: Klose, Fotos: Kisker/dpa

13 Seiten lang ist das Papier, in dem vier medizinische Fachverbände energisch fordern, dass die geschlossenen Kitas und Schulen in Deutschland unverzüglich wieder geöffnet werden. Und das Ganze nicht nach und nach für einzelne Gruppen, sondern sofort und für alle.

Video
Mediziner fordern sofortige Öffnung von Schulen und Kitas für alle

Dabei begründen die Mediziner, die durchaus die geballte Sachkompetenz für Fragen der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland vertreten, ihre Forderung mit den aktuellen Erkenntnissen der Corona-Forschung. Sie benennen erstaunliche Fakten, die bisherige Annahmen auf den Kopf stellen.

Chefredakteur Jens Ostrowski und Redakteur Ulrich Breulmann beleuchten in einem Videogespräch Details des spektakulären Papiers.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landgericht Bochum
Junge im Schrank: Prozess um 465-fachen Missbrauch gestartet - „Habe erst nur Füße gesehen“