Mann lebensgefährlich verletzt: Rettungshubschrauber auf A44

07.04.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach einer Polizeistreife zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild/Symbolbild

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach einer Polizeistreife zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild/Symbolbild

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 44 ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 39-Jährige am Montagabend aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Sattelzug aufgefahren. Dieser war auf der Autobahn 44 zwischen der Anschlussstelle Büren und dem Kreuz Wünnenberg-Haaren in Fahrtrichtung Kassel aufgrund eines geplatzten Reifens auf der linken Spur zum Stehen gekommen. Die Feuerwehr befreite den lebensgefährlich verletzten Mann mit schwerem Gerät aus seinem Auto. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Weitere Meldungen