Mann in Essen angefahren: Mutmaßlicher Fahrer festgenommen

Nachdem ein Mann am Wochenende in Essen angefahren und schwer verletzt wurde und der Autofahrer Fahrerflucht beging, ist ein 35-Jähriger festgenommen worden. Der Mann sei am Sonntagabend zur Polizeiwache Mülheim gekommen und habe angegeben, der Fahrer des Unfallfahrzeugs gewesen zu sein, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der 35-Jährige wurde festgenommen und verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam. Zuvor hatte die „WAZ“ über den Mann berichtet. Die Polizei prüft weiterhin, ob es sich um einen Unfall handelte oder ob der junge Mann möglicherweise mit Absicht angefahren wurde.

30.11.2020, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen war der junge Mann auf einer Straße im Stadtteil Altenessen angefahren und schwer verletzt worden. Das Alter des Opfers wurde bislang nicht bekannt. Am Sonntag konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Über seinen Gesundheitszustand wurde am Montag zunächst nichts bekannt. In dem Fahrzeug sollen mehrere Personen gesessen haben. Das Auto flüchtete anschließend. Unfallspuren, die gesichert wurden, seien noch nicht ausgewertet worden, sagte die Polizeisprecherin weiter.

Weitere Meldungen