Mann findet selbstgebauten Schussapparat: Wird getoffen

Ein 38-Jähriger ist in Bergkamen (Kreis Unna) von einem Projektil aus einem selbstgebauten Schussapparat getroffen worden. Er erlitt leichte Gesichtsverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

15.08.2020, 13:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der Mann habe das Gerät am Samstagmorgen hinter einem Mehrfamilienhaus in einer Holzkiste gefunden und damit herumhantiert, sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei sei der Mechanismus ausgelöst worden. „In dem Zusammenhang weist die Polizei dringend darauf hin, beim Fund solcher Gegenstände diese nicht selbst zu untersuchen, sondern umgehend die Polizei zu verständigen“, hieß es.

Von was der Mann genau getroffen wurde und wie das Gerät funktioniere, sei noch unklar. Der Apparat werde noch untersucht.

Weitere Meldungen