Mann bei Feuer in Dachwohnung schwer verletzt

25.03.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr Oldenburg. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr Oldenburg. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Bei einem Brand in einer Dachwohnung in Gelsenkirchen ist ein 55-Jähriger schwer verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten ihn bewusstlos am Boden gefunden, wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte. Mit einer schweren Rauchvergiftung und Verbrennungen sei er in eine Klinik gebracht worden. Aus bislang unbekannter Ursache war das Feuer in der Nacht in der Küche ausgebrochen. Ein Bewohner des Mietshauses hatte einen Rauchmelder im Treppenhaus gehört und die Feuerwehr alarmiert. Die übrigen sieben Bewohner des Hauses gelangten unverletzt in Sicherheit. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Weitere Meldungen