Mann bedroht Bastelgeschäft-Mitarbeiter mit blutiger Spritze

14.08.2020, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein mutmaßlich drogenabhängiger Mann soll einen Bastelgeschäft-Mitarbeiter mit einer blutigen Spritze bedroht haben. Der Unbekannte sei am Donnerstagabend in das Geschäft in der Essener Innenstadt gekommen, habe die Spritze in Richtung des 50-Jährigen gehalten und Geld gefordert, berichtete die Polizei am Freitag. Eine Kundin (49) habe dem Mann zehn Euro gegeben und ihn gebeten, das Geschäft zu verlassen. Dies habe er dann auch getan und sich zudem noch entschuldigt. Die Polizei sucht nun nach dem Mann, der circa 40 Jahre alt sein soll.

Weitere Meldungen