Männer sollen Autos mit Schneebällen beschädigt haben

Drei Männer sollen von einer Autobahn-Brücke in Meinerzhagen Schneebälle auf fahrende Fahrzeuge geworfen haben. Mehrere Anrufer berichteten dies der Polizei in der Nacht zu Freitag, wie die Beamten mitteilten. Zwei Autos seien an den Windschutzscheiben beschädigt worden. Bei Ermittlungen in der Gegend kontrollierte die Polizei einen Pkw mit zwei Insassen (25 und 24 Jahre alt), deren Schuhe zu Abdrücken im Schnee auf der Autobahn-Überführung passten.

28.02.2020, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Drogenvortest fiel bei dem 25-Jährigen positiv aus. Er gab zu, auf der Brücke gewesen zu sein, leugnete aber die Schneeball-Würfe auf Fahrzeuge. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Weitere Meldungen