Mädchen stirbt rund eine Woche nach Verkehrsunfall

22.07.2020, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Rund eine Woche nachdem ein dreijähriges Mädchen in Aachen beim Spielen von einem Auto erfasst wurde, ist das Kind gestorben. Die Dreijährige sei ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern demnach noch an. Ein 38-jähriger Autofahrer wollte am 11. Juli bei grüner Ampel eine Kreuzung queren und konnte dem Kind nicht mehr ausweichen. Das war nach früheren Polizeiangaben beim Spielen auf die Straße gelaufen. Das Auto stieß das Kind zu Boden.

Weitere Meldungen