Luxusautos verbrennen in Neusser Lagerhalle - Feuerwehrmann verletzt

Großeinsatz der Feuerwehr

In der Nacht auf Dienstag hat es in einer Neusser Lagerhalle einen Großbrand gegeben: 65 Einsatzkräfte waren vor Ort - ein Feuerwehrmann verletzte sich leicht. So groß soll der Schaden sein.

Neuss

17.03.2020, 11:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrere Luxusautos sind bei einem Brand in einer Neusser Lagerhalle völlig zerstört worden. Ein Feuerwehrmann verletzte sich leicht.

Mehrere Luxusautos sind bei einem Brand in einer Neusser Lagerhalle völlig zerstört worden. Ein Feuerwehrmann verletzte sich leicht. © Tim Oelbermann/dpa

Beim Brand einer Lagerhalle in Neuss ist am frühen Dienstagmorgen ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Mehrere Luxusautos in der Halle seien völlig zerstört worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

65 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen

Die Brandursache und die Höhe des Schadens waren zunächst unklar. Der WDR berichtete von einem Sachschaden in Millionenhöhe. Am frühen Dienstagmorgen seien die Einsatzkräfte kurz nach Mitternacht von Passanten alarmiert worden, teilte die Polizei mit.

Laut Feuerwehr waren mehrere Löschzüge und insgesamt knapp 65 Einsatzkräfte vor Ort an der in Vollbrand stehenden Halle. Der Feuerwehrmann habe Kreislaufprobleme bekommen und sei vor Ort vom Rettungsdienst behandelt worden, sagte der Sprecher.

In der Halle sei eine Autowerkstatt untergebracht gewesen, außerdem seien Lebensmittelautomaten gelagert worden. Auch die Automaten seien zerstört worden.

dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus: Bundeswehr fliegt Corona-Patienten aus Italien nach Deutschland – Liveblog
Hellweger Anzeiger Fitness-Video Teil 6
Fit mit Caro – diesmal ist die Bein- und Gesäßmuskulatur an der Reihe